myCara - Die beste Hilfe im Pflegealltag.

Die digitale Dokumentation für die Pflege - handlich. einfach. mobil.

Schnelle Dokumentation per Smartphone - Ihre Mitarbeiter:innen werden es lieben

myCara ist der mobile Helfer zur Entlastung Ihrer Mitarbeiter:innen. Er funktioniert online wie offline und die intuitive Touch-Bedienung erlaubt eine schnelle Einarbeitung und Zeitersparnis bei der Dokumentation. Vermeiden Sie Doppelerfassungen oder Fehler bei der Übertragung von Papier auf digital und schaffen Sie mit einer einheitlichen Datenquelle die Grundlage für eine revisionssichere Dokumentation, sowie Arbeitszeit- und Leistungsabrechnung. Die mobile Datenerfassung mit myCara ersetzt die mühsame und zeitaufwendige manuelle Dokumentation und entlastet Ihre Mitarbeiter:innen dauerhaft.

Voller Zugriff auf die digitale Klientenakte & Pflegedoku­mentation

Mit myCara werden alle pflegerelevanten Informationen der Klient:innen auf Hosentaschenformat komprimiert und werden immer aktuell gehalten. Die handlungsweisenden Ablaufbeschreibungen aus dem Maßnahmenplan werden direkt im Einsatz angezeigt, wie auch die Grundbotschaft. Das ermöglicht eine sichere Auskunfts- und Handlungsfähigkeit in jeder Situation.

Verknüpfen Sie weitere Kontakte mit Klient:innen

Eine Pflegekraft kann mit myCara direkt vor Ort weitere Kontakte wie z.B. Ärzt:innen und Apotheken mit dem/der Klient:in verknüpfen, ohne dass myCortex dafür benötigt wird. Ist der Kontakt bereits bekannt und eingetragen, kann dieser bequem als Kontakt hinzugefügt werden. 

Wundmanagement & Vitalwerterfassung in einer App

Nutzen Sie das optimale Werkzeug zur Erfassung von Wunden und die darauffolgende Wunddokumentation. Für das Aufnehmen von Wunden haben wir uns für einen Schritt-für-Schritt Assistenten entschieden, der zusammen mit Pflegefachkräften entwickelt wurde und im vollen Umfang dem Expert:innenstandard entspricht.

Anhand der graphischen Darstellung von Vitalwerten, die ebenfalls in der App dokumentiert werden, lässt sich schnell und einfach der gesundheitliche Verlauf des/der Klient:in nachverfolgen. myCara hat alle pflegerelevanten Vitalwerte in einer App.

Die Synchronisation zwischen myCara und myCortex erfolgt jederzeit automatisch im Hintergrund 

Hierdurch sind beide Anwendungen immer auf dem neuesten Stand. Sollte myCara mal keine Internetverbindung haben, wird mit dem zuletzt synchronisierten Stand in der App gearbeitet. Also kann auch offline mit myCara gearbeitet werden ohne, dass Daten verloren gehen. Die eingegebenen Daten werden nach einer erneuten Internetverbindung automatisch synchronisiert.

Pflegeberichte mit vertrauter Bedienung aus Social-Media

Wie in myCortex sind auch in myCara die Pflegeberichte ähnlich einem Social-Media-Feed dargestellt, was den Einstieg der Nutzung stark vereinfacht und die Qualität der Berichte steigert. Neben der Nutzung von Medien wie Fotos, Videos und der integrierte Medical Speech-To-Text Software können auch weitere Personen oder z.B. Apotheken zu einem Bericht hinzugefügt werden, die themenbezogen eine wichtige Rolle spielen. Durch dieses Zusammenspiel und dem zusätzlichen Kommentieren durch Pflegekräfte wird aus einem Pflegebericht eine dynamische Pflegeberichtskette erzeugt. Die dadurch entstehende Verlaufsdokumentation unterstützt nicht nur im Pflegealltag, sondern auch bei Qualitätsprüfungen.

Unsere Pflegeberichte arbeiten mit:

Digitales Übergabebuch für Pflegekräfte

Ein neuer Pflegebericht oder ein Kommentar kann beim Erstellen auch direkt in der App als übergaberelevant markiert werden. Das verringert nicht nur den Aufwand, sondern verbessert auch die Kommunikation im Team.

Direkt in myCara integriert ist ein digitales Übergabebuch für die Touren, die an diesem Tag von der Pflegekraft gefahren werden. Dort werden Berichte mit dieser Markierung angezeigt. Damit sind vordringliche Informationen immer schnell griffbereit. Das reduziert Stress und gibt der Pflegekraft mehr Sicherheit im Alltag.

Übergabe
Tourstartinformationen - Schnell nochmal nachgeschaut, ob man alles für heute hat

Habe ich alles, was ich brauche? In der Tourstartinformation stehen individuelle Zusatzinformationen, welche die Pflegekraft vor dem Start der eigentlichen Tour benötigt. Diese Notizen werden im Maßnahmenplan über myCortex hinzugefügt. Dies kann z.B. der Hinweis sein, dass die Medikamente des/der Klient:in im Büro liegen und mitgenommen werden müssen.

Tourenübersicht mit Navigation und Anruf-Start in Schnellauswahl

In der Tourenübersicht bekommt man nicht nur einen Überblick der geplanten Einsätze, sondern kann mit einem Slide nach links die Navigation zum Zielort starten, einen Anruf tätigen oder nochmal in die betreffende Klient:innenakte springen.

Einsatz hinzufügen oder von Kolleg:innen einen Einsatz holen

Manchmal muss es schnell gehen und ein nicht geplanter Einsatz kommt hinzu. Auch das kann direkt in der App bei der Tourenübersicht erledigt werden, mit dem Schritt-für-Schritt Assistenten ist eine saubere Datenerfassung möglich. Kolleg:innen können auch untereinander Einsätze übernehmen. Toll ist dabei, dass der Einsatz über die App in nur wenigen Klicks geholt werden kann.

Wo ist mein gestarteter Einsatz?

Mit einem Blick in die App ist diese Frage schnell beantwortet. Egal wo Sie sich in der App befinden, wird ein aktiver Einsatz mit einem Hinweis-Button im Bildschirm angezeigt. Ein Klick darauf und man befindet sich wieder direkt im laufenden Einsatz. So wird auch ein Abschluss des Einsatzes nicht mehr vergessen und reduziert den Aufwand nachträglicher Korrekturen.

 

Themen, die Sie vielleicht auch interessieren.

Entdecken Sie weitere interessante Themen oder Produkte der NOVENTIcare. Wir denken digital und darauf vertrauen über 1.000 Pflegeeinrichtungen, deren Erfahrung und Wissen uns täglich inspirieren.

myCortex - Die Lösung für die Digitalisierung der Pflege.

NOVENTIcare myCortex ist der nächste große Schritt den digitalen Pflegeprozess für die Pflege auf ein neues Niveau zu heben. Daher setzen wir für die Entwicklung von myCortex auf neueste Softwaretechnologie. Aber Technologie ist nicht alles was für einen digitalen Pflegeprozess wichtig ist, sondern vor allem das Arbeiten mit der Software selbst.