Neukundenberatung:  Mo.–Fr.  8–16:30 Uhr  030 / 60 98 111-20     |    Support:  Mo.–Fr. 8–18 Uhr  030 / 60 98 111-777

    Rufen Sie uns an

    Schreiben Sie uns

    zurück zu Aktuelles

    Geschäftsführer Julius Knoche im Interview in der Allgemeinen Zeitung über den Status Quo der deutschen Pflegelandschaft

    Außerdem zu der Digitalisierung dieses Bereichs und ein Blick in die Zukunft.

    Ein kürzlich erschienenes Paper der Hochschule Rhein-Waal zeigt, dass 46% der Befragten Pflegekräfte die These “Digitalisierung erleichtert administratives Arbeiten” als nichtzutreffend betrachten. Wie ordnen Sie diese Aussage ein? 

    Die deutsche Pflegelandschaft ist von Föderalismus und individuellen Regelungen zwischen Verbänden, Leistungserbringern und Leistungsträgern geprägt. Auf diesem Flickenteppich aus Teillösungen gestaltet sich die Einführung neuer digitaler Prozesse zäh und die gewünschte Entlastung lässt auf sich warten. Der Dokumentationsaufwand pro Patient ist schon immer enorm hoch gewesen – konnte jedoch durch den Einsatz digitaler Lösungen und Entbürokratisierungsprozesse gesenkt werden. Dem gegenüber steigt jedoch der Patientenanspruch und aufgrund des demografischen Wandels und Personalnotstand auch der Pflegeschlüssel – was schlussendlich die Höhe der Dokumentation je Mitarbeiter nach oben treibt. Dass dies zu Frustration bei den ohnehin stark belasteten Pflegekräften führt, ist nicht nur verständlich, sondern auch berechtigt.

    Welche Rolle kann die Digitalisierung in der Gestaltung diesen Marktes einnehmen?
    Wo muss Digitalisierung eventuell auch kritisch eingeordnet werden? 

    "Wenn es bundesweit einheitliche Schnittstellen und klare Regeln für eine papierlose Abrechnung und Dokumentation gäbe, könnten wir als Hersteller von Pflegesoftware auch die vor- und nachgelagerten Prozesse konsequent digitalisieren. Hier tun sich Möglichkeiten auf, wieder mehr Zeit für das zu haben, weswegen Pflegekräfte den Beruf ursprünglich gewählt haben – Menschen zu pflegen und zu helfen."

    weiterlesen...

    Weitere News