Neukundenberatung:  Mo.–Fr.  8–16:30 Uhr  030 / 60 98 111-20     |    Support:  Mo.–Fr. 8–18 Uhr  030 / 60 98 111-777

    Rufen Sie uns an

    Schreiben Sie uns

    zurück zu Aktuelles

    NOVENTIcare startet neuen Pflege-Podcast "passierte Kost"

    NOVENTIcare startet heute seinen neuen Pflege-Podcast „passierte Kost - Pflegethemen mundgerecht angereicht“. Der Podcast zeichnet ein differenziertes und vor allem lebensnahes Bild von Pflegeberufen. Damit will NOVENTIcare der öffentlich oft einseitigen Pflege-Berichterstattung Beiträge entgegensetzen, die stärker die lebendigen und praktischen Seiten der Pflege betonen. Alle zwei Wochen erscheint montags eine neue Folge.

    Die öffentliche Berichterstattung rund um das Thema Pflege wird vorrangig von trockenen und problemgeladenen Themen geprägt und pendelt zwischen technokratischen Gesetzesinitiativen und Meldungen über Personalmangel oder Unterbezahlung. Dabei kommt den positiven Aspekten wenig Aufmerksamkeit zu. Die Beiträge kommen außerdem mehr aus der Theorie als aus der Praxis der Pflege. Es fehlt also ein Gegenpol in der öffentlichen Darstellung, der die schönen und auch witzigen Seiten der spannenden und abwechslungsreichen Berufe in der Pflege präsentiert und zeigt, wie es in der Praxis aussieht.

    Mit dieser Idee starten deshalb Philip Winkens und Sören Mura den neuen Podcast „passierte Kost - Pflegethemen mundgerecht angereicht“ (www.passiertekost-podcast.de). Unterstützt von NOVENTIcare veröffentlichen Mura und Winkens, die zudem die Hauptprotagonisten sind, ab dem 15. März alle zwei Wochen eine neue Podcast-Folge auf den Streaming-Plattformen Apple Podcasts, Spotify, Deezer, Google Podcasts, AUDIO NOW, Amazon Music und YouTube. 

    Pflege macht (auch) Spaß!

    Die beiden Protagonisten geben einen immer informativen, aber auch unterhaltsamen und humorvollen Einblick in Pflegeberufe. Dazu bringen beide eine langjährige Ausbildungs- und Berufserfahrung aus der Pflege in die Gestaltung der Episoden ein. „Nicht nur den Pflegenden, sondern gerade auch den jungen Interessierten wollen wir hautnahe Eindrücke vom prallen Pflegeleben vermitteln“, sagt Mura. „Über Pflege wird doch viel zu wenig berichtet, was daran toll, spannend und großartig sein kann. Es kann so überraschend und herausfordernd sein, was die Pflege für einen bereithält. All das kommt in der öffentlichen Wahrnehmung viel zu kurz. Genau das ändern wir!“

    „Ein weiterer Fokus des Podcasts wird der Dialog mit Praktikern und Experten aus der Pflege, Digital-Healthcare-Spezialisten und mit ganz ‚normalen‘ Menschen sein“, betont Winkens. „Keine Sorge, auch in unseren Expertengesprächen wird es nicht staubtrocken zugehen. Vielmehr werden wir theoretische Lösungsansätze gleich auf den ‚Alltagsprüfstand‘ stellen und eine spannende Schnittstelle zwischen Theorie und Praxis bilden. Wir wollen dazu motivieren, die Zukunft der Pflege gemeinsam konstruktiv zu gestalten.“

    Unterstützung erhalten Mura und Winkens von Sounddesigner Jochim-C. Redeker, der zudem Soundlogo und Soundbett liefert.

    Weitere News